Wir feiern den 100. Geburtstag!

Unsere liebe Bewohnerin Frau Hildegunde Hussong feierte in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag!Frau Hildegunde Hussong wurde am 9. Februar 1917 in St. Alban bei Rockenhausen geboren und verbrachte dort auch ihre ersten Lebensjahre. Im Alter von ungefähr 6 Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Kaiserslautern um. Der Vater hat bei der Bahn gearbeitet und in seiner Freizeit bei einer Musikkapelle Trompete gespielt.

Laut Aussage ihrer Tochter war Frau Hussong einerseits ein sehr lebhaftes Kind, andererseits hat sie aber auch gerne und viel geschlafen. Diese Eigenschaft hat sie bis heute beibehalten. “Vielleicht ist sie deshalb so alt geworden” meint ihre Tochter schmunzelnd. Mit 18 Jahren hat Frau Hussong geheiratet, mit 19 wurde sie zum ersten Mal Mutter. Als ihr Ehemann im Krieg und anschließend in russischer Gefangenschaft war, hat sie sich mit Unterstützung der Eltern um ihre Kinder gekümmert und ihr Leben gemeistert. In den schlechten Zeiten nach dem Krieg ist sie des Öfteren mit Freundinnen nach Mannheim in die amerikanisch besetzte Zone gefahren und hat dort entbehrliche Dinge gegen Essen eingetauscht.

Nachdem ihr Ehemann aus der Gefangenschaft zurück kam, hat er wieder sein Malergeschäft betrieben und aufgebaut. Frau Hussong war Hausfrau und Mutter und hat gern und vor allem sehr gut gekocht, erinnert sich ihre Tochter. Ihre Lebensfreude hat sie sich bis heute bewahrt. Sie legte auch immer sehr viel Wert auf ihr Äußeres. Sie hat leidenschaftlich gerne getanzt und ist oft an Wochenenden mit ihrem Mann zum Tanzen ausgegangen. Auch gesungen hat sie – im Bruckner Chor in Kaiserslautern und bei diversen Veranstaltungen. Sie hat dann oft die Lieder von Marlene Dietrich und Zarah Leander gesungen. Außerdem war sie in verschiedenen Seniorenvereinen in Kaiserslautern aktiv.

Nachdem der Ehemann verstorben war, lebte sie mit ihrer Tochter im gleichen Haus in getrennten Wohnungen, bis sie dann vor acht Jahren zu uns ins Pflegeheim kam. Auch hier hat sie immer gerne an Hausfesten teilgenommen und genießt bis heute die regelmäßigen Besuche ihrer beiden Kinder.

Wir sind alle froh, Frau Hussong ein kleines Stückchen in ihrem bisherigen Leben begleiten zu dürfen und wünsche ihr auch weiterhin eine gute und zufriedene Zeit. (mw)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen