Wir stehen auf – zum internationalen Tag der Pflege

„Wir sind Pflege. Pflege steht auf.“ – so die Mitarbeiter*innen aus Kessler-Handorn

Durch eine gemeinsame Aktion zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai haben sich die Initiatoren Heidemarie Sauerbaum, Doris Westrich und Tahnee Broschart etwas Besonderes überlegt.

Es ist an der Zeit, das Image der Altenpflege nicht länger auf niedere Arbeiten zu reduzieren. Auch wenn die Altenpflege in den Medien meist ausschließlich mit ihren negativen Rahmenbedingungen dargestellt wird, so ist es uns persönlich ein sehr großes Bedürfnis gerade am Tag der Pflege auf unseren so wertvollen Job, den wir täglich leisten, positiv aufmerksam zu machen. Vor allem die Corona-Pandemie hat gezeigt, was die Pflege tagtäglich leistet – auch unter schwersten Bedingungen. Leider sind während der Pandemie  die Pflegenden nur kurz in den Fokus der Medien gerückt.

Wir, als Leitungskräfte, sind stolz darauf, gelernte Altenpfleger*innen und Gesundheits- und Krankenpfleger*innen zu sein. Unser Herz hängt an der Pflege. Wir bringen Empathie und eine positive Haltung, als unser Werkzeug mit in den Pflegeberuf. Die Altenpflege muss gesehen werden, denn sie leistet einen wichtigen Beitrag in der Solidargemeinschaft.

Wir berühren durch unsere Pflege die Menschen, treten mit ihnen in Beziehung, geben ihnen Zuneigung und sie schenken uns im Gegenzug ihr Vertrauen. Das ist besonders wichtig, um ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln zu können. Wir tragen jeden Tag eine große Verantwortung und Fürsorge für unsere älteren und hilfebedürftigen Bewohner, sowie deren Angehörige. Wir sind die Begleitungen und Assistenten in einem Lebensabschnitt, der nicht mehr allein zu bewältigen wäre. Wir nehmen die Pflegebedürftigen mit all ihren Anliegen und Sorgen ernst. Pflegekräfte sind nah am Menschen – näher als jeder andere. Das ist auch der Grund, warum immer wieder junge und ältere Menschen den Weg in den Pflegeberuf finden. Wir können sagen, dass der Pflegeberuf uns viel zurückgibt.

Mit unserer Aktion heute wollen wir nicht nur den Tag der Pflege feiern, sondern auch alle Abteilungen unseres Wohn- und Pflegeheims in den Fokus stellen und unsere Mitarbeiter*innen wertschätzen. Denn jede/r einzelne Mitarbeiter*in hat eine wichtige Aufgabe in unserem Unternehmen.