In guter Gesellschaft zu Hause

Pflegewohngemeinschaften

Diese relativ neue Wohnform ist eine gute Alternative für Senioren und Seniorinnen, die Wert auf ihre Selbständigkeit legen. Manch einer mag sich an eine Studenten-WG erinnert fühlen. Das Konzept eignet sich für Menschen mit einer leichten bis mittelgradigen Demenz ebenso wie für ältere Menschen, die einfach nicht allein wohnen möchten.

Eine ambulante Betreuung unterstützt rund um die Uhr, soweit Hilfe gebraucht wird. Ziel dabei ist die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Bewohner*innen zu erhalten und die Lebensqualität zu fördern. Damit bieten Pflege-WGs neben Sicherheit auch die Möglichkeit zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben mit möglichst viel Selbstbestimmung.

Unsere WG-Wohnungen sind eingebunden in unser Seniorenhaus Siegelbach und komplett barrierefrei. Alle WG-Bewohner*innen verfügen bei uns über ein eigenes Zimmer, welches Sie sich selbst mit eigenen Möbeln einrichten können. Sie können sich Ihr eigenes Reich schaffen, in dem Sie Ihre Privatsphäre haben und sich heimisch fühlen. Zu jedem Zimmer gehört auch ein modern eingerichtetes barrierefreies Bad. In der gemeinsamen Wohnküche wird zusammen gekocht, gegessen und gelacht.

Das Seniorenhaus Siegelbach hat zwei Pflege-Wohngemeinschaften mit jeweils 12 Plätzen. Diese  werden von einem Team des ambulanten Dienstes „Kessler-Handorn Mobil“ hauswirtschaftlich und bei Bedarf auch pflegerisch unterstützt. Sollte die Pflege und Betreuung etwas engmaschiger notwendig werden, findet ein Austausch der Mitarbeiter*innen mit den Bewohner*innen und Angehörigen statt, um die Möglichkeiten zu besprechen. 

Ihre Ansprechpartnerin

Antonina Siracusa

Antonina Siracusa

Pflegedienstleitung Pflegewohngemeinschaften

Telefon: 0631 – 31 73 706
E-Mail: antonina.siracusa@kessler-handorn.de

Ihre Vorteile auf einen Blick

Sicherheit

Privatsphäre & Gesellschaft

Entlastung

Lebensfreude

Sie interessieren sich für unsere Pflegewohngemeinschaften?

Vereinbaren Sie jetzt
unverbindlich einen Termin!

Ablauf & Kosten

Gemeinsam – Schritt für Schritt

Die Kosten sind individuell je nach anerkanntem Pflegegrad und Pflegebedarf.

Wir beraten Sie gerne über die Kostenzusammenstellung und welche Leistungen Ihre Pflege bzw. Krankenkasse übernimmt. 

Gemeinsam – Schritt für Schritt

Für den Einzug in die Pflegewohngemeinschaft brauchen Sie 

  1. Wir erklären Ihnen die Kosten und welche gesetzlichen Leistungen Sie dafür einsetzen können.
  2. Wir setzen uns für Sie mit Ihrer Pflege- und Krankenkasse in Verbindung.

Als Träger der Wohngemeinschaft unterstützen wir Sie vor, während und nach dem Einzug.